Mein Projekt ist über Musik, Assoziation und  Medien und es besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil habe ich über die Assoziationen und Bilder der Menschen zu der Musik ihres Landes und anderer Länder geforscht und über den Einfluss der Medien darauf. Diesen Teil präsentiere ich als Buch. Der zweite Teile erforscht die abstrakte Qualität von […]

Die Graphic Novel “Puffing up” erzählt eine Geschichte über Angst und schafft eine Parallelität zwischen dem natürlichen Abwehrmechanismus der Fische und dem psychologischen Bewältigungsmechanismus des Menschen. Die Hauptfigur, der Kugelfisch Fuan (不安, “Angst” auf Japanisch) wird nach einem Aufblähunfall bei der Arbeit gefeuert und ist gezwungen, sich mit ihrem Be

Ein Abenteuer im Berliner Herbst und Winter zwischen virtuellem und realem, zwischen drinnen und draußen, echt und ausgedacht, erwartbarem und überraschendem. Die Einladung „Wir brauchen: Mutige, die bereit sind dem Ruf der Stadt zu folgen, um die Suche nach Lüge und Wahrheit zu wagen. Auf dem Fahrrad, zu Fuß, auf Instagram, alleine oder als Gang, bei […]

Der Animationsfilm KRIEGSKINDER setzt sich mit vier Zeitzeugeninterviews auseinander, die ich selbst führte. Jede der interviewten Personen war zum Zeitpunkt des zweiten Weltkrieges noch ein Kind oder zumindest minderjährig. Durch unterschiedliche Lebenssituationen zeigten sich die Schwierigkeiten des Aufwachsens während des Krieges und auch die Repressalien der Nationalsozialisten auf sehr unt

Present Island ist eine interaktive, audiovisuelle Interpretation Vilém Flussers Metapher der subjektiven Insel der Gegenwart aus seinem Text „Flaschen“ Dinge und Undinge — Phänomenologische Skizzen. Sie thematisiert den Metabolismus von Kultur und Natur, die Entstehung von Geschichte, die Verantwortung und Handlungsfähigkeit des Subjektes in einer negativ entropischen Welt und wie philos

Das Buch „Wer War’s“ erzählt die Geschichten von Frauen. Frauen, deren Leben und Taten uns interessieren. Dass Frauen bis in die Gegenwart hinein noch immer zu oft in den Hintergrund gedrängt werden, ist kein Geheimnis – Auch deshalb richten wir in unserem Buch den Fokus nun auf sie.  Innerhalb des Semesterprojekts „Wer War’s“ entstand das […]

Am 2. Februar 1966 goss der CIA-Verhörspezialist Cleve Backster gerade seine Büropflanze. Während er diese eher banale Aufgabe ausführte und wie jeden Tag Wasser in den Topf goss, tauchte eine Frage auf: Er fragte sich, wie schnell das Wasser von den Wurzeln der Pflanze zu ihren Blättern aufsteigen würde. Da er ein neugieriger Geist war […]

Im Rahmen des Themas „Die üble Sache“ zeichnete ich an einen Comic, in welches eine Situation aus zwei Perspektiven betrachtet wird. BB spielt in einer Fabrik während einer Nachtschicht. Die Protagonistinnen sind zwei namenlose Frauen und deren Umfeld, einem Fabrikgelände, in der die Frauen schwere Arbeit an Maschinen und am Fließband leisten. Arbeitsunfälle häufen sich […]

»Ohne Ende Anfang. Zur Transformation der Sozialistischen Stadt« ist der Titel einer Ausstellung im Museum Utopie und Alltag. Sie beschäftigt sich mit drei sozialistisischen Idealstädten – Eisenhüttenstadt, Schwedt und Nowa Huta – die in den 1950er und 60er Jahren gegründet wurden. Sie sollten modellhaft eine egalitäre Stadtgesellschaft beherbergen. Nach dem Scheitern dieser Vision 1990

Die Uhren, die uns umgeben, müssen vielleicht mal eine Stunde vor- oder zurückgestellt oder mit Strom versorgt werden, aber im Großen und Ganzen reagieren wir nur auf die Uhren und nicht andersherum. Die Zeit schreitet unaufhörlich voran, ohne eine Spur zu hinterlassen. Letzten Winter habe ich angefangen, mit Baustellenmarkierungsspray Schattenspuren zu ziehen. Meine Schattenspuren sind [&hell

Wir untersuchen das Genre und die Funktion des Katalogs. Ist es »nach einem bestimmten System geordnetes Verzeichnis von Gegenständen«, nicht mehr und nicht weniger? Auf dem Gebiet von Kunst und Design würde das bedeuten, dass der Katalog lediglich eine Schau an Einzelwerken ist, mit Beschreibungen zu den Werken und einigen Essays, die meistens im Vorspann […]

Suchen, Betrachten, Dokumentieren und Anwenden von Schriften Das Wintersemester begann zwar ‘hybrid’ (digital und teilweise live), wechselte aber schnell zu einem vollständig digitalen Semester. Und Berlin geriet immer mehr im Griff eines neuen Lockdowns. Die Straßen, Plätze und Parks blieben aber frei zugänglich, und sie wurden unser Arbeitsgebiet.  Die Studierende haben Spaziergänge ge

Das Szenario 2070 Nano-Technologie und die Forschung über Künstliche Intelligenz ist soweit fortgeschritten, dass die Gesellschaft durch dessen Verwendung versucht soziale Ungerechtigkeit und Sicherheit im Straßenverkehr wie auch in der Stadt zu implementieren. Was ist A.I.UTO? Der Name leitet sich ab vom Akronym für Artificial Intelligence und dem Italienischen aiuto (dt. Hilfe). Eine künstl

1. Personal and cargo traffic will have been transplanted to an underground tunnel system. The public personal transport system will be called „starmole“. It will have public entrance stations throughout the city as well as entrances connected to all private urban housing. Individual or group-size capsules will transport all people from the age of 8. […]

Der Verkehr funktioniert in stadtübergreifenden „Shared Spaces“, in denen es keine Ampeln, Verkehrsschilder oder jegliche anderen derartigen Ordnungssysteme gibt. Der Verkehr wird stattdessen durch aktive Kommunikation zwischen sämtlichen Verkehrsteilnehmenden reguliert, welche sich durch ein geteiltes Set von Signalen miteinander verständigen können. (Grundlegende Verkehrsnormen wie gegen

Das Szenario Das öffentlich-rechtliche Unternehmen The Transport Cylce (TC) wurde 2023 im Rahmen des Bundesförderprogramms Sozial-ökologische Wende (BSW) gegründet und beauftragt, eine umfassende Infrastruktur-Erneuerung für den privaten und öffentlichen Nah- und Fernverkehr umzusetzen. Diese ist seit 2044 bundesweit realisiert. Öffentlicher Personennah- und Fernverkehr Im Zentrum des Verke

Im ersten gemeinsamen Kurs aller Grundlagenstudierenden der VK im ersten Studienjahr (puh) schaffen wir uns in Gruppen eine erste Arbeitsgrundlage. Die Aufgabe ist, ein zukünftiges urbanes Verkehrszenario zu entwickeln, in dem heutige, von den Gruppen benannte Probleme gelöst wurden. Innerhalb dieser Szenarien gilt es dann, Kommunikationsmittel für eine Verkehrserziehung von Kindern zu planen u

Der Fokus des Projekts liegt auf der Präsentation der in der Universität entstandenen Arbeiten. Ziel war es die Schnittstelle einer übersichtlichen, schnell zugänglichen und informativen Website und einer Konventionen brechenden Navigation. So entwickelten wir ein simples Filtermenü mit verschiedenen Thematiken rund um die Universität, das von einem dreidimensionalen scroll auf der Z-Achse b

Viele Beziehungen enden mit Trennungen. Nach der Trennung gibt es oft das Gefühl, dass ein Teil von dir verloren gegangen ist. Je tiefer man miteinander verbunden ist, desto schmerzhafter fühlt sich der Bruch an. Es dauert immer bis man all diese Gefühle verarbeitet hat und die Kräfte in sich drin findet weiterzugehen. Ich wollte betonen, […]

Was soll die Website unserer Kunsthochschule bieten? Wie soll sie uns repräsentieren? Bei Beantwortung dieser Fragen durch meinen Design-Entwurf habe ich einen dynamischen und leicht chaotischen Ansatz gewählt. Die modular aufgebaute Webseite füllt sich ähnlich wie ein Newsfeed mit immer neuen Inhalten und passt sich durch Filtersystem und Suchfunktion flexibel an ihre vielfältigen Nutzer*inn

Was soll die Website der Kunsthochschule beinhalten? Wen soll sie repräsentieren und Nutzen?  Bei der Beantwortung dieser Fragen durch meinen Design-Entwurf habe ich einen strukturierten und fokussierten Ansatz gewählt. Ich habe Elemente der bereits bestehenden Webseite verwendet und sie neu interpretiert. Die Webseite sollte einen klareren und ruhigeren Charakter erhalten um den verschiedenste

Dieses Projekt ist Teil des Semester Projekts www.kh-berlin.de: ein Semesterprojekt zur Webseite der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Ziel dieses von Studierenden initiierte Projektes im SS 2021 war es – zunächst ergebnisoffen und explorativ – Vorschläge, Strategien und Entwürfe für einen zeitgemäßen und angemessenen Webauftritt zu entwickeln. Video 1: Briefing Video 2: Sitemap Video 3

Mit diesem Vorschlag zur Neugestaltung der Hochschulwebsite sollen nur die wichtigsten Informationen erhalten bleiben und der Fokus auf Studieninteressierte gelegt werden. Dies geschieht durch ein desktopähnliches Design mit beweglichen Fenstern, die dem Benutzer die Möglichkeit geben, das Aussehen der Website in bestimmten Grenzen zu bestimmen. Dieses Projekt ist Teil des Semester Projekts www.

Bei unserem Vorschlag haben wir uns insbesondere auf eine intuitive und klare Struktur und andererseits auf die Studierenden und ihre Projekte konzentriert. Dieses Projekt ist Teil des Semester Projekts www.kh-berlin.de: ein Semesterprojekt zur Webseite der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Ziel dieses von Studierenden initiierte Projektes im SS 2021 war es – zunächst ergebnisoffen und explor

Mit unserem Website Entwurf wollen wir ein Archiv, für an der Hochschule entstandene Arbeiten schaffen, welches für Inspiration, Einblicke und Austausch bieten soll. Dieses Projekt ist Teil des Semester Projekts www.kh-berlin.de: ein Semesterprojekt zur Webseite der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Ziel dieses von Studierenden initiierte Projektes im SS 2021 war es – zunächst ergebnisoffen

Beim Redesign der Website ging es mir hauptsächlich um eine Vereinfachung der Navigation, sodass Inhalte schneller gefunden werden können, und man sich nicht in verschiedenen Dropdown Menüs verliert. Als Austauschstudent war dieses Projekt gar nicht so leicht umzusetzen, da ich die Schule durch Corona gar nie richtig erleben durfte. Trotzdem bin ich mit meinem vereinfachten […]

Wie gewagt kann eine Hochschulwebseite sein? Unserem Designansatz voraus stand das Wort „Spaß“. Das Digitale ist haptisch und das haptische digital. Bitte,was? Die Webseite muss Informationen liefern, sich aber auch dem Vibe Check potentieller Neuzugänge unterziehen. Der Entwurf stellt eine Möglichkeit da, wie Hochschule nicht Ernst sein muss.  Unser Leitsatz: Daring to be seriously unseri

Ein Vorschlag für die Neugestaltung der Website der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Der Fokus liegt darauf, dass die Website möglichst barrierearm ist. Dieses Projekt ist Teil des Semester Projekts www.kh-berlin.de: ein Semesterprojekt zur Webseite der Weißensee Kunsthochschule Berlin. Ziel dieses von Studierenden initiierte Projektes im SS 2021 war es – zunächst ergebnisoffen und explora

Grand Opening! ist ein LARP (live action role play), der auf einigen Anekdoten und lustigen Fakten basiert, die in der Geschichte des Flughafens BER zu finden sind. Das Spiel wird live an einem Ort gespielt und die Spieler müssen sich vorher anmelden, um einen Charakter zu erhalten. Nach der Anmeldung zum Spiel erhalten die Spieler […]

Alleine ziehe ich los auf der Suche nach der Wahrheit. In dunklen Landschaften erforsche ich die Verzerrung zwischen Realität und Wirklichkeit. Ein forschender Ansatz, welcher mithilfe eines automatisierten Programms durch Landschaften scrollt und zoomt. Zurück bringe ich eine Dokumentation dieser Bilder und Momente. Für weitere Einblicke in den Prozess -> @inzwischen_vergangen_gegangen_ Kon

In einer Mischung aus Tagebuch, Dokumentation und Selbstiinszenierurg fotografierte ich im Januar 2021 zwei Wochen lang mein Leben. Die aufgeschriebenen Gedanken verleihen den alltäglichen Bildern neue Assoziationen. Eine leere Litfaßsäule fungiert als Terminkalender.  Aus verschollenen DHL Paketen entstehen Brieffreundschaften zwischen Nachbarn. Die unterschiedlichen Erzählstränge kehren in

DEADLOCK / Bedeutung: Stillstand, Blockade, Sackgasse Der Titel beschreibt in all seinen Übersetzungsvariationen den Zustand der Kulturbranche seit Anbeginn der Pandemie. Die geschlossenen Türen von Club – und Kultureinrichtungen bei Nacht versperren nicht nur den Zugang zu hedonistischen Parties, sondern erklären uns auch, dass der Zugang zu Kunst und Kultur keine Selbstverständlichk

Vielleicht wenig überraschend steht in diesem Kurs die Corona Pandemie und ihre Auswirkungen auf unser Leben im Fokus und soll mit fotografischen Mitteln bearbeitet werden.  Wir befinden uns gerade mitten im zweiten Lockdown, sind eigentlich gesättigt von den täglichen Meldungen der viel zu hohen Fallzahlen und auch von den Bildern maskentragender Menschen, geschlossener Geschäfte, Schlangen

Belarus befindet sich seit August 2020 in einer andauernden Revolution – eine Revolution, ausgelöst durch den Wahlbetrug des autoritären Langzeit-Präsidenten Lukashenka. Vor allem Bilder von friedlich demonstrierenden Frauen mit Blumen gehen weltweit durch die Medien. Es ist die Rede von einer “weiblichen Revolution”. Die Frauen in Belarus sind die Protagonistinnen. Aber kann man

Ich habe eine Website gestaltet, die den Artikel „The Intelligent Plant“ von Michael Pollan ( https://michaelpollan.com/articles-archive/the-intelligent-plant/ ) abbildet und illustriert. Für mehr Übersichtlichkeit und eine bessere Leseerfahrung habe ich den sehr langen Artikel in 4 Kapitel mit 2-6 Unterkapiteln unterteilt. Für die visuelle Ebene habe ich mithilfe der Website „Artbreeder

Das Wichtigste war, dass die Corona-Poster lustig sind. Mit Humor kann ich Menschen ernst nehmen, es drückt aus: Ich traue dir schlaue Witze zu, nicht nur Regeln. Die handgeschriebenen, dunklen Poster sind als Gegensatz zu den sonst dominanten, sterilen Kampagnen entstanden. Ein erhobener Zeigefinger deutet in den luftleeren Raum, also lieber die Faust aufs Auge.  […]

Ich habe meinen Comic auf den Ideen und Konzepten von Mark Fishers Buch “Kapitalistischer Realismus, gibt es keine Alternative” aufgebaut.  Der Polt dreht sich um die Hauptprotagonisten Mark und eine Kreatur, die wie eine Mischung aus einem Hund und einem Bären aussieht, namens Kyber. Mark wie in Mark Fisher, dem Autor, und Kyber, ein Name […]

Eine Zeichnerin verliert ihr wichtigstes Werkzeug: ihre Hand. Dabei ist die Verletzung nur ein Symptom ihrer hedonistischer Selbstdestruktion. Diagnose: Sehnenscheidenentzündung durch Artistic Fear Of Missing Out. Wie zeigt eine Protagonistin ohne Superkräfte ihre Schwächen, wenn sie dachte, sie sei unkaputtbar? Bei einem Yogi-Tee und out-of-body-experience begegnet ihr in einem Museum Michelan

Meine Arbeit “Dream Machine – A Beginners Guide” ist im Zuge des Kurses “Die Üble Sache” von Kyung-hwa Choi Ahoi im WS 20/21 entstanden. Die Aufgabe war es eine Graphic Novel zu gestalten. In Zusammenhang mit der weiterhin anhaltenden Corona-Pandemie sollten wir uns mit unserer “Üblen Sache” auseinandersetzen. Ich habe mir überlegt einen utopischen “Lösungsansatz” [&helli

‘Victim, Witness, Murderer‘ ist eine Graphic Novel Noir basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte geschrieben von Christian Stein und Illustriert von Christian Sommer. VWM ist eine eine kleine Horrorgeschichte in der literarischen Stilrichtung des Roman Noir und handelt von einem Serienmörder, der die letzten Stunden im Todestrakt verbringt, der Staatsgewalt und Schuld. Ein Verbrechen, b

Lito is living with his father who suffers from memory loss after an accident. It’s hard for  him to feel sympathy for the comical old man who he has to take care of like a child, when remembering their past conflicts and the impossibility for them to get closure. The tension between them unravels while […]

Im Grunde ist die Üble Sache ungefähr das. Allem in dir ist übel, alles ist verzerrt. Und da du nur durch Teile deiner selbst – deine Sinnesorgane, dein Gehirn usw. – Bekanntschaft mit der Außenwelt schließt, und da allen diesen Teilen kotzübel ist, erreicht die Welt, wie du sie wahrnimmst und kennst und in ihr […]

in Masterabschluss Projekt »Das ist mein Berlin, Was ist dein Berlin?« von Sumin hat über ihr Berlin zeigen, wo sie gewohnt habe was sie gedacht habe und welsche Erinnerungen und Erfahrungen in Berlin gehabt habe. Z.B. ihre besondere Erfahrung in Winter in Berlin, verschiedenen Kulturschock, Besonders Essen, ihre Heimweh und so weiter. Sie wollte nur […]

Wie können wir eigentlich als Gestalter*in protestieren? Welche formen des Protestes sind für uns geeignet? Wie kann man seine eigene persönliche Reflexion zeigen? Wie können wir über uns sprechen und gleichzeitig  über das Gesellschaft sprechen? Wie kritisieren ohne Eurozentrismus, und Klischees zu reproduzieren? Was ist das weg von individuell nach strukturelle Problem zum reden? Und [&he

Das voranschreitende Master-Projekt und dessen inhaltliche Recherche, besteht aus der Erarbeitung eines typografischen Vorschlags für das digitale Schreiben der ursprünglichen mexikanischen Sprache Zapotek, welche von ungefähr einer Million Menschen im südlichen Teil des Landes gesprochen wird. Der allgemeine Zweck des Projekts besteht darin, den als Glotophagie bekannten Sprachprozess durch S

»Frausein« ist eine zeichnerische Forschung der Leben von Frauen, basiert auf dem Buch von Hatice Meryem, »Hauptsache ein Ehemann«. In jedem Quadrat sehen wir was anderes, jemand anderes. Oma, Mutti, Tante, Nachbar*in, Freund*in, Bekannt*in, Partner*in. Drinnen, draußen, in ihren Fantasie-Welten, beim sitzen, laufen, kochen, liegen, rebellieren. Die Frau eines Säufers, die Frau eines Hausmei

eli ist dein Lockdown-Begleiter für Telegram, der dir im Pandemie-Alltag hilft, einen klaren Kopf zu bewahren. Zwischen Ausnahmezustand und Zoomparty fühlst du dich einsam, leer oder hast Angst vor der Zukunft? eli versorgt dich in regelmäßigen Abständen mit Aufgaben, damit du mental gesund und auf Kurs bleibst. Kontakt: https://faynolan.com/ https://www.instagram.com/faynoomenal/

Microplastics ist eine Serie von 40 Zeichnungen, die mit einer theoretischen Arbeit verbunden sind, die die Visualisierung des Gesehenen/Ungesehenen in der Wissenschaftsgeschichte hinterfragt. Diese Arbeit präsentiert umfassende theoretische und praktische Forschung über die Visualisierung von Mikroplastik. Das Unsichtbare wird gesehen durch die Wissenschaftsgeschichte und insbesondere die D

Meine BA Arbeit bei Visuelle Kommunikation Kunsthochschule Weissensee ist ein animierter Kurzfilm, der das Thema weibliche Körperhaarentfernung erforscht. Körperhaarentfernung wird so prevalent in (nicht ausschließlich) westlichen Gesellschaften geübt, dass sie einfach als ein unbestrittenes Teil unserer Körperpfelge Gewohnheiten wahrgenommen ist. Sie scheint vielleicht so banal wie Zähneput

Dieses Projekt ist eine Plattform für Studenten, sich in Projekten zu engagieren, die sich auf eine andere Entwicklung als das Wirtschaftswachstum konzentrieren. Dies ist ein Versuch, eine Plattform zu schaffen, auf der beide Seiten der Organisation und der Institution einen Austausch von Ideen und Ressourcen etablieren können. Als Mediation habe ich Webdesign verwendet. Ich habe […]

Was als filmische Begleitung eines Graffiti-Workshops in den Armenvierteln der Bangladescher Hauptstadt beginnt, entspinnt sich im Lauf meines Aufenthalts in den Slums Dhakas zu einem Krimi über den eigentlichen Sumpf des Landes: die korrupte Elite Bangladeschs, die sich an der Armut seiner Bewohner bereichert. Der dokumentarische Kurzfilm schaut hinter die Kulissen eines Gesellschaft, die ihre [

Das Algorithm-Tarot prophezeit den wahrscheinlichen Kontext zu einem Input.  Wie könnten wir unsere zukünftigen Kinder nennen, wenn wir davon ausgehen, dass die persönlichen Daten des Kindes bei der algorithmischen Auswertung innerhalb von Bewerbungsverfahren, Kreditvergaben, Strafverfolgung usw. Eine Rolle spielen werden. Das Algorithm-Tarot berechnet mit Hilfe eines weltweit genutzten Algori

Für das Projekt “Ein Tag ein Buch” mussen wir jeden Tag ein 16-seitiges Heft zeichnen. Am Anfang war es ein bisschen anstrengend, aber schon bald hat es viel Spaß gemacht. Mit Zeichnungen habe ich mein Leben in diesen drei Wochen festgehalten. Wie Aufwachen, Frühstücken, Abwaschen, in den Park gehen, umziehen, bei IKEA einkaufen und in […]

21 Tage und jeden Tag 16 Zeichnungen bei Prof. Choi-Ahoi. Routine Routine Routine. Praxis Praxis Praxis. Üben Üben Üben. Basics Basics Basics. Anstrengend Anstrengend Spaß. Kontakt: almalauer@systemli.org

Bei one day – one book habe ich versucht jeden Tag ein selbst gebundenes Skizzenbuch voll zu zeichnen. Hauptsächlich habe ich mich darauf konzentriert Dinge, Menschen und Gebäude in meiner Umgebung genauer wahrzunehmen und abzuzeichnen. Kontakt: kajapaulina.krebs@stud.kh-berlin.de

Wie der Projektname schon andeutet, ist an jedem Kurstag ein gefülltes Skizzenbuch entstanden.  Die Wahl der Motive und Zeichenutensilien waren dabei uns Studierenden überlassen. Meine gezeichneten Motive ändern sich von Tag zu Tag. Manche Bücher füllte ich ausschließlich mit Portraits oder meinen Träumen, andere mit Comics über die Entstehung von Maultaschen oder Sprichwörtern.  Für e

Ziel des Kurses vom Prof. Choi-Ahoi war es, jeden Tag zu zeichnen und innerhalb von drei Wochen 21 kleine Notizbücher auszufüllen. Es gab Tage, an denen ich in Istanbul auf die Straße ging und festhielt, was ich sah, und Tage, an denen ich lieber zu Hause blieb wegen der Pandemie und mein Sehen mit Zeichnungen […]

Im Fokus lag das regelmäßige Zeichnen. Jeden Tag ein Buch. Das Format unbestimmt, wichtig war die Zeichenroutine. Hingucken an den Orten, an denen man sich bewegt und nicht dem Perfektionismus verfallen. 

In dem Zeichenkurs “One day one book” wurden innerhalb des Kursprojektes vom 07.10.20 bis zum 27.10.20 einundzwanzig Zeichenhefte gestaltet. Die Inhalte dieser Hefte sind dabei völlig unterschiedlich. Zuerst begann ich einige Skizzen über Szenen aus meinem Alltag zu zeichnen. Die darauffolgenden Tage wurden genutzt, um das Skizzieren meiner Umgebung zu üben. Ob in der Arbeit, […]

Chaos im Zimmer, Handyklingeln in der Hosentasche, Einwegkaffeetassen im Mülleimer, Zoom-Meetings, Einsamkeit und Langeweile, Spaziergänge mit dem Hund, Postkästen ohne Briefe, Schmierzettel auf der Straße, Klicken der Tastaturen, Musik im Raum, Gedankenkritzelei, Emotionen, Denken, Erinnern, Gefühle von Wut, Freude und Angst, Wetter in Farben, Tage in Klängen… Die Reaktion auf die Momente

The workshop covered a period of three weeks, in fact there were three identical sessions. Due to the Corona pandemic, the group of students had to be split into three smaller groups. In addition, the workshop had to be done entirely online.  Not a single computer or tablet was used to create the works. Everything […]

Im Kurs „Gestaltung und Gesellschaft“ wurde innerhalb einer Gruppenarbeit der Entwurf für ein neues Erscheinungsbild Berlins „Berlin bestäubt” gestaltet. Zu Beginn wurde das Logo und damit verbunden das Gestaltungsprinzip entworfen. Das Bild einer Biene war schnell gefunden und wurde dann in den unterschiedlichsten Versionen ausgearbeitet, bis die Biene „Bienea“ und ein Wabensystem a

Im Kurs „Gestaltung und Gesellschaft“ von Prof. Steffen Schuhmann betreut, wurde den Studierenden die Aufgabe gestellt, das visuelle Erscheinungsbild der Stadt Berlin ganz neu zu denken.

Was ist Bedauern? Vielleicht ist Bedauern, wenn man etwas, das einem noch deutlich in Erinnerung ist, in der Realität nie wieder sieht. Ich denke, viele Menschen haben Erfahrungen mit Tieren gemacht. Der Abschied ist in Stein gemeißelt, sobald man ein Haustier hat (oder irgendetwas anderes). Ich habe nur nicht erwartet, dass meiner Abschied so bald […]

Animationskurs mit Xaver Böhm. Eine persönliche Geschichte durch Animation erzählen, After Effects kennenlernen und ein Storyboard erstellen. Die Sequenzen wurden von Hand gezeichnet und in After Effects zusammengestellt. Eine kurze Geschichte über ein Missverständnis auf unserem Familienausflug. Musik: Over Fire Island/ Brian Eno Kontakt: denizilhan98@gmail.com

Eine Suche nach dem Ursprung der Schalen, die wir um uns schaffen.  Der Protagonist verlässt seine schützende Hülle und reist mit dem Hintergedanken den Grund für diese zu finden durch verschiedene Welten. Ergebnisse kommen dabei nicht so wirklich zustande, aber er kommt schließlich doch irgendwo an. Kontakt: johanna.eberle@stud.kh-berlin.de https://www.johannaeberle.de 

Introvertiert, was tun? Diese Frage habe ich tatsächlich schon einige Male gegoogelt, bin aber nach etlichen How-to-Anleitungen nicht wirklich weiter gekommen.  Dieser kleine Animationsfilm nimmt den Protagonisten ausgehend von dieser Frage mit in alltägliche Situationen als eher introvertierte Figur. Ob auf einer Party, in Dating-Apps oder im Seminarraum, überall ist sie damit konfrontiert. O

In unserer modernen Welt sind die Fronten ziemlich verhärtet: Klimakrise, Rechtspopulismus, Corona, Verschwörungstheorien, Menschen auf der Flucht, Feminismus, Rassismus, Geschlechteridentitäten – die Liste der schwer lösbaren Konflikte mit unvereinbaren Standpunkten ist lang. Kann man bei derart radikal geführten Streitgesprächen überhaupt noch Brücken schlagen? Wir versuchen es mit sta

Wer war Ceija Stojka (1933-2013)? In diesem Illustrationsprojekt habe ich mich mit die Gedichte diese unglaubliche Schriftstellerin und Künstlerin auseinandergesetzt. Ceija Stojka ist in Österreich in einer Roma-Lovara Familie geboren. Als sie 10 Jahre alt war, wurde sie zusammen mit ihrer Mutter ins KZ deportiert. Zuerst nach Auschwitz, später nach Ravensbrück und Bergen-Belsen. Sie überlebt

Two millennial reflect on the pop culture they grew up with, and the possible links between media consumption and gender identity. The deeply misogynistic portrayal of Britney Spears during her most active years is now being understood to it’s full extent. The comic is accompanied by a selection of media theory texts and conversations with Britney […]

Sind Tierrechte ein feministisches Thema? In ihrem Buch „The Sexual Politics of Meat: A Feminist Vegetarian Critical Theory“(1990) stellt Carol J. Adams die Verbindungen zwischen der Unterdrückung von Frauen und der von nichtmenschlichen Tieren her. Für Carol erlaubt der niedrige Status von Tieren, dass jede nicht dominante menschliche Gruppe mit ihnen verglichen werden kann.Die patriarchali

Fuck patriarchy – aber was dann? Lebten Menschen nicht schon vor Jahrtausenden auch in matriarchalen Kulturen? Gibt es nicht alternative Gesellschaftsformen, die inklusiver und feministischer sind? Und überhaupt: Müssen wir nicht nur nicht-binär denken lernen, sondern auch nicht-menschliche Lebensformen in unserem Handeln und Denken mit einschließen, um auf dieser Welt auch in Zukunft überl

Ingrid Superstar ist oder war eine Schauspielerin aus New York. Sie verschwand spurlos 1986. Sie wurde nie gefunden. Es gibt keine sicheren Quellen, wo sie her kam, wo sie hinging, wie ihr wirklicher Name war. Nur überliefert sind die Filme von Andy Warhol, in denen sie mitspielte. Ihr Name im Abspann fiel mir sofort auf: Ingrid […]

Maria Lai wurde in der kleinen Stadt Ulassai, auf Sardinien, geboren. Sie wurde nach und nach zu einer international anerkannten Künstlerin. Ihre Materialien und Werkzeuge sind mit dem traditionellen Frauenhandwerk verbunden: Diese sind gleichzeitig Gegenstand und Medium ihrer Kunst, insbesondere das Faden und der Webstuhl. In dem kleinen Heft/Comic stricken drei alte Frauen auf der […]

Agnodike soll die erste Ärztin in der griechischen Antike gewesen sein. Nach einem Bericht bei Hyginus Mythographus soll sie als Hebamme gearbeitet haben. Um ihre Tätigkeit auszuüben zu können, soll sie anfänglich als Mann verkleidet gewesen sein – weil dieser Beruf, selbstverständigt, Frauen und Sklaven untersagt wurde. Blaustrumpf (Bluestocking) Die Bluestocking Society war eine lite

Your spaceship crashed. You’re stuck on a foreign desert planet. Where do you go now? How do you get home? You carefully explore the planet still confused and delusional from your crash, overwhelmed by the strange sounds and visions which unfold before you. During your journey you pass through the rocky desert, caves, and pools […]

Mein erster Ausflug mit der 3D-Animationssoftware Unity führte mich in eine pastellig-abstrakte Welt. Entstanden ist ein kleines Musikvideo, das die Zuschauer zu einer ästhetischen Traumreise einlädt, die sich irdischer Interpretationen entzieht. Kontakt: maschawansart@posteo.de Instagram: @m.acska – https://www.instagram.com/m.acska/

Diese Video beschäftigt sich mit Stadttauben. So sind sie doch immer am Rande und trotzdem so faszinierend. Eine Welt, die monumental der Taube gewidmet ist. Experimente mit der 3d Software Unity führen zu bewegten Oberflächen mit Tauben, abstrakten Sounds aus der Vogelwelt und Sturzflügen. Kontakt: marie.lempelius@stud.kh-berlin.de Instagram: @marie_lmp_

Für diejenigen, die es nicht kennen: Unity ist eine der beliebtesten plattformübergreifenden Game-Engines, die 2D- und 3D-Grafiken unterstützt. Als weiterentwickelte 3D-Echtzeit-Animationssoftware zieht sie sowohl professionelle Videodesigner als auch Neueinsteiger an. Doch es gibt viele Möglichkeiten, in sie einzusteigen – nicht nur bei Videospielen. Im Workshop finden Sie alles, was Sie br

Beilage, das inoffizielle Hochschulmagazin. Auflage: 10. Wie vielfaeltig ist deiner Umgebung? Kennst du deine Privilegien? Informierst du dich? Was für verschiedene Schwierigkeiten stehen auf dem Weg der Student_innen in unserer Uni? Kontakt: denizilhan98@gmail.com richter.lena97@gmail.com

Das Zeichen ist die abstrakte Idee eines Schriftzeichens, die Glyphe ist dessen konkrete grafische Darstellung. Ich habe mich mit 3 zeitgenössischen Gegenständen als Werkzeug auf die Suche der Zeichenfindung gemacht. Ein Wax-Kamm, ein USB-Stick und ein Stück einer Fahrradkette sind die Werkzeuge mit denen ich gearbeitet habe. Das Medium verliert seine Bedeutung, wird zum Werkzeug und geht zu

Wie Intim ist atmen und der Atem einer andere Person zu hören? Mit diese Sprache der Wind und freifliegende Vorhänge kannst du dein eigenen Atem Rhythmus übersetzen und mit jemanden teilen. Die Fenster können auch für dein eigenes Atem-Tagebuch benutzt werden. So kannst du deine atmen Gewohnheiten besser verstehen. Wie du atmest ist damit sehr verbunden, […]

Eine imaginäre Schrift, inspiriert von der Wahrsagerei des türkischen Kaffees. Es wird von oben nach unten gelesen. Kreise symbolisieren die Kaffeetasse. Jeder Kreis ist ein Wort, das auch mit anderen Kreisen zu unterschiedlichen Bedeutungen oder Sätzen kombiniert werden kann. Ein Symbol kann auch von verschiedenen Personen unterschiedlich interpretiert werden. Es hat eine einfache Basis, die [

Welche Symbole und Muster werden in der Kartographie als wegeleitendes Schriftsystem verwendet? Kann ich eine neue visuelle Sprache kreieren, um mich an einem Ort zu orientieren? Oder kann ich sogar Kartensymbole nutzen, um eine Route zu einem geheimen Ziel zu beschreiben? Wie sieht es aus, wenn ich eine Routenbeschreibung auf die minimalste Formsprache reduziere, um […]

Schriftsysteme im lateinischen Raster von Unicode mischen, mit “nicht-lateinischer Schrift” einen Spaziergang durch Klassifizierungskästen machen, mit asemischem Schriftdesign das Lesen neu erfinden… Wie kann man mit Unklassifizierbarem arbeiten? Wie kann man Standardisierung im Schriftdesign in Frage stellen? Mit einer Reihe von kollektiven Übungen zur Beobachtung, zum Experim

Back to top